„..Verheerende Kritik an FPÖ-Historikerbericht..“

https://orf.at/stories/3132806/

Quelle : http://www.orf.at

„..Viele Male wurde die Veröffentlichung des FPÖ-Historikerberichts verschoben, seit Montag liegen zumindest 32 von „über 1.000“ geplanten Seiten zur Geschichte und „braunen Flecken“ der Partei auf dem Tisch. Doch nicht nur die Rohfassung, sondern der gesamte Prozess der Erstellung erntete am Dienstag vernichtende Kritik..“

Gregor Krüger “..Fielschichtigste Partei Österreichs..“

https://www.amazon.de/Fielschichtigste-Partei-%C3%96sterreichs-Gregor-Kr%C3%BCger/dp/1719874786/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=

Quelle : http://www.amazon.de / Gregor Krüger

Beschreibung

Produktbeschreibungen

“Die Politik ist ein Bestandteil unseres Lebens. Unabhängig davon, ob sich jeder einzelne Bürger für Politik interessiert oder nicht. Durch die Gesetze werden Rahmen für unser Leben geschaffen. Der zunehmende Einfluss der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) in der Republik ist besorgniserregend. Vor allem ihr Umgang mit jedem andersdenkendenden Menschen, ihr Umgang mit der freien Presse, ihr Umgang mit der freien Justiz und nicht zuletzt ihr Umgang mit der Wahrheit, haben unsägliche Ausmaße angenommen, die nicht mehr geduldet werden dürfen. Als Normalbürger möchte ich meine Einsichten schildern. Wobei ich hier einen Schritt weitergehen möchte. Zwar ist im Leben jede Schilderung jeglicher Sachverhalte als subjektiv anzusehen; dennoch nehme ich mir hier das Recht zu sagen, dass alle von mir in diesem Buch erwähnten Erklärungen als objektiv angesehen werden können. Denn ein Fakt ist nun mal ein Fakt und keine Meinung. Und eine Lüge ist keine Meinung. Das sind die wichtigsten zwei Gedanken, auf die dieses Buch mehr oder weniger aufbaut. Richtige Schlussfolgerungen sind das Um und Auf im Leben. Dies sind auch die zwei Sachverhalte, die von der FPÖ exzessiv für ihre Art von Politik gebraucht werden. Das Buch beinhaltet sehr viele Meldungen von FPÖlern, die ich zum Anlass nehme, um diese zu analysieren. Mit dem Begriff FPÖler sind nicht nur die Mitglieder der Führung dieser Partei gemeint. Da gehören alle Funktionäre dazu, aber auch alle ihre Wähler. Die FPÖ ist die einzige Partei in diesem Land, wo zwischen der Führung der Partei und ihren Wählern charakterlich kein Unterschied festzumachen ist. In jeder Gruppierung, angefangen von der kleinen Firma bis zum Großkonzern, von der Ortsgruppe einer Partei bis zur Großpartei, besteht zwischen der Führung und dem sogenannten Fußvolk ein gewisser Unterschied. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Aber im Durchschnitt kann durchaus ein gewisser Unterschied in puncto Intelligenz und Moral (Teil des Charakters) festgestellt werden. Diese Unterschiede mögen bei der FPÖ in puncto Intelligenz hier und da noch vorhanden sein, aber in puncto Charakter gibt es eindeutig keine Grenze; alle sind vom gleichen Schlag..“

„..Österreichs rechte MedienweltWie EU und die österreichische Regierung Hetzblätter mitfinanzieren..“

https://www.arte.tv/de/articles/oesterreichs-rechte-medienwelt

„..In Österreich steigt die Zahl von rechtsextremen Zeitungen, Online-Portalen und Magazinen. Finanziert werden sie unter anderem mit Werbung der rechtspopulistischen Regierungspartei FPÖ. Auch deren EU-Gelder fließen ins rechtsextreme Milieu..“