„..Juncker zu Kurz: „Anwürfe gegen EU sind völlig daneben“ …“

https://mobil.derstandard.at/2000103198297/Juncker-zu-Kurz-Anwuerfe-gegen-EU-sind-voellig-daneben?amplified=true&__twitter_impression=true

Herr @JunckerEU nur Sie haben die Möglichkeit Sebastian Kurz zu zeigen , dass ein ZUSAMMEN mit Rechtsnationalisten keine Option für Europa ist ☝️

„..Juncker ist wie Kurz und EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber als Christdemokrat Mitglied derselben Parteienfamilie. Seine Kritik am Kanzler ist ungewöhnlich scharf. Wörtlich spricht er von „Teilzeiteuropäern“, die nur dann für Europa seien, wenn es ins nationale Konzept passe. Juncker warnt davor, mit den Rechtspopulisten auf EU-Ebene zu kooperieren, um sich die Macht zu sichern: „Dann würde ich meine Partei in Luxemburg auffordern, die EVP zu verlassen…“

„..Warum überlässt Kurz der FPÖ die Sicherheitskräfte..“

https://mobil.derstandard.at/2000102918713/Warum-ueberlaesst-Kurz-der-FPOe-die-Sicherheitskraefte?amplified=true&ref=article&__twitter_impression=true

unfassbar & völlig unverantwortlich

„..Das wirft erneut die Frage auf, die schon länger schwelt: Nimmt der Kanzler der Republik Österreich die Gefahr nicht wahr, die dadurch entsteht, dass er der FPÖ Heer und Polizei sowie alle drei Geheimdienste überlassen hat? Oder ist er in dieser Sache ein Gefangener seines Koalitionspartners?..“

“..Martin Staudinger: Ziemlich rechte Freunde..“

https://www.profil.at/meinung/identitaere-sellner-strache-kurz-10709121

#Österreich

“..Das größte Problem an den Identitären sind nicht sie selbst. Es ist eine Regierung, die mit der Agenda der Radikalen teilweise konformgeht..“

Sehr lesenswerter Artikel von Martin Staudinger ☝🌻🎖

“Trump sieht Kurz als Ansprechpartner in EU “

https://orf.at/stories/3112303/

“..Der US-Präsident selbst sprach von „großartigen“ Beziehungen zwischen Wien und Washington und hatte vor dem Treffen im Weißen Haus auch die wirtschaftlichen Kontakte „ziemlich gut“ genannt. Die Handelspolitik war ein zentrales Thema bei Kurz’

Besuch in Washington..“

wie gut die Beziehungen zwischen USA und Europa sind, wird sich wohl zeitnah zeigen.

Einen anderen amerikanischen Präsidenten / Präsidentin hätte ich mir gewünscht, zudem Kurz‘ Regierungkoalition ohne Populisten.

So sähe eine Gesprächsbasis ganz anders aus.

#Brieferl No.150 – Brösel im harmonischen Paradies – Daniela Kickl

https://danielakickl.com/lieber-cousin-herbert/brieferl-no-150-broesel/

„…Endlich musste Österreich die EU-Ratspräsidentschaft wieder abgeben. Mir hat die Analyse der Süddeutschen Zeitung besonders gut gefallen:

“Als Tiefpunkt der EU-Präsidentschaft darf aber die Absage Österreichs an den UN-Migrationspakt gelten. Denn die Regierung in Wien, die noch an der Ausarbeitung des Pakts konstruktiv beteiligt war, hat hier ihre EU-Rolle vom innenpolitischen Populismus überwuchern lassen…“

Österreich: Enttäuschung über Sebastian Kurz‘ EU-Ratspräsidentschaft

https://app.handelsblatt.com/politik/international/oesterreich-brueckenabreisser-statt-brueckenbauer-enttaeuschung-ueber-sebastian-kurz-eu-ratspraesidentschaft/23786692.html?share=twitter&ticket=ST-3346484-ak7eW7dYkApEZwdFFOxq-ap6

“Ratspräsidentschaft“ hört sich gut und “wichtig“ an.

Wenn etwas im Interesse der Allgemeinheit und zum Wohle der Menschen beschlossen und umgesetzt wird, finde ich solch Ratspräsidentschaft mehr als wichtig.

Das dies derzeit weder geschah, noch zeitnah geschehen wird, glaube ich weiterhin an ein Wunder.

Der Europäische Gedanke steht bei mir an oberster Stelle und ich denke genau hier nicht an Grenzen, Asyl und Flüchtlinge, diese von Europa insbesondere von Deutschland und Österreich fernzuhalten, genau das scheint mir derzeit mehr als “egoistisch“ und fern jeder Humanität.

☝Die Würde des Menschen ist und bleibt unantastbar, egal ob Populisten das wollen oder nicht ❗

——–

ein ganz besonderer Dank für Euren Einsatz :

aufstehn.at

omasgegenrechts.at

omasgegenrechts.de

🌻 Ein Frohes Neues Jahr Euch zusammen 🌻