„..Christgewerkschafter: Kritik an ÖAAB & ÖVP – Perg..“

https://www.meinbezirk.at/perg/c-wirtschaft/christgewerkschafter-kritik-an-oeaab-und-oevp_a2776538

„soziales“ ❓ #ÖSTERREICH

☝️

„..Ab September gültiges neues Arbeitszeitgesetz sorgt für Unruhe im ÖVP-Arbeiternehmerbund ÖAAB.

Der Weg der Sozialpartnerschaft wurde verlassen. Das begann mit der
Altersteilzeit-Verschärfung, es folgten 12-Stunden-Tag, AUVA und GKK.
Dass der 12-Stunden-Tag als Win-Win-Situation hingestellt wird, ist
Augenauswischerei. Es gibt nur einen Gewinner und das sind nicht die
Arbeitnehmer“, sagt er.

Engel-Schwertberg-Betriebsratschef Josef
Scheuchenegger wird seine Funktion als Bezirksobmann-Stv. im ÖAAB
zurücklegen. „Für mich ist das christlich-soziale Weltbild gänzlich
verloren gegangen, auch innerhalb der ÖVP. Es gibt unzählige Beispiele
im neuen Gesetz. Zum Beispiel, dass jeder zu vier Sonn- oder Feiertagen
zum Arbeiten vergattert werden kann.“

ich glaube, so richtig haben die Österreichinnen und Österreicher die „12 Stunden Tag“ und Feiertagsregelung inhaltlich noch erkannt.

Bei den Arbeiterkammerwahlen zeichnet sich aber ab, dass die Bevölkerung oder die Wähler mit der jetzigen Regierung wohl mehr als unzufrieden sind und der Wunsch diese abzulösen, immer lauter wird.